Die Woche nach dem Magnifest

8. September 2016 | Von | Kategorie: Allgemein

Vom 02. bis 04. September fand wieder das Magnifest in Braunschweig statt. Das Magnifest ist ein Stadtteilfest im östlichen Teil der Altstadt, dem Magniviertel, in dem wir unseren Laden haben. Das Spürsinn Handelskontor liegt also mittendrin. Da dieses Fest, das zum 43. Mal statt gefunden hat, mit Livemusik und vielen Veranstaltungen um die 100.000 Besucher anzieht, haben wir kurzerhand unsere Öffnungszeiten erweitert und durften viele Menschen sehen und kennenlernen. Wir waren mittendrin.

Magnifest – immer eine gute Idee

Bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein zogen die Besucher des Festes an uns vorbei. Viele blieben neugierig an unserem Schaufenster stehen, viele fanden auch den Weg hinein in unseren kleinen Laden. Wir durften tolle Gespräche führen und haben auch viel Lob eingeheimst. Ältere Herrschaften, die von analogen Zeiten schwärmten waren ebenso da wie die „digital Natives“, mit digitaler Technik aufgewachsene Menschen, die sehr interessiert an der analogen Fotografie waren. Eine Fotografin hat sich spontan in die Canon A1 verliebt, die bei uns zu erwerben war und sie hat sich diese feine Kamera kurzerhand geschnappt und gekauft. Wir hatten also alle Hände voll zu tun und jetzt liegt ein schönes, spannendes und aufregendes Magnifest hinter uns. Ob dieses Fest im nächsten Jahr wieder statt findet, steht noch in den Sternen, für den aktuellen Veranstalter war es das letzte Mal, dass er das Fest ausgerichtet hat. Ein neuer Veranstalter hat sich noch nicht gefunden, wir sind gespannt, was sich entwickeln wird.

Das Spürsinn Blog

Nach diesem arbeitsreichen Wochenende war uns schnell klar, dass wir keinen größer angelegten Blogartikel in dieser Woche zustande bekommen. Uns fehlte einfach die Zeit und halbe Sachen waren ja auch in der Vergangenheit nicht so unser Ding. Apropos Vergangenheit, aufmerksame Leser haben bestimmt schon mitbekommen, dass sich der Stil der Artikel geändert hat. Da unser alter „Schreiberling“ nicht mehr für uns tätig sein kann, war es lange Zeit nicht so einfach, wieder in die Bloggerei zu kommen. Ganz aufhören stand nie zur Debatte, die Frage, wie sich das Blog in der Zukunft gestalten soll, lag uns schwer im Magen. Die alte Schlagzahl können wir nicht beibehalten, werden aber wieder in einen Takt kommen, versprochen! Neu ist auf jeden Fall, dass der Leser jetzt sehen kann, wer den Artikel geschrieben hat. Für Anmerkungen, Ideen und Anregungen sind wir dankbar!

Was heißt hier „wir“?

Für alle die mich noch nicht aus Erzählungen, Telefonaten oder Besuchen im Laden kennen.
Mein Name ist Paul Peltzer.

Paul

Ich bin 22 Jahre alt und habe das Spürsinn Handelskontor im letzten Herbst neu gegründet. Ich studiere Chemie an der TU Braunschweig und habe schon bei der Spürsinn UG im Labor mit angepackt. Dabei habe ich auch schon selbst Rezepturen für Fotochemie gebaut. Die Spürsinn Fotochemie wird von mir persönlich regelmäßig frisch gemischt. Tatkräftig unterstützt werde ich von meiner Mutter, die unter dem Namen Tilla Pe als Fotografin bekannt ist. Das Spürsinn Handelskontor ist also ein Familienbetrieb.

Schlagworte: , , ,

1 Kommentar zu “Die Woche nach dem Magnifest”

  1. Giftmischer Maddin sagt:

    Das ist aber schööön und lässt auf mehr hoffen. Viel Erfolg und lass Dich nicht unterkriegen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar